Greatnet.de - Domain und Webspace
Home
 Serverstatus
Kunden-Login


 
Statistik (Webalizer) auswerten

Anfragen - Hits
Ein Hit ist schlichtweg eine Zeile im Logfile. Die Sache läuft so: Wenn Sie eine Seite im Browser öffnen = von einem Server anforderst, schreibt dieser Server eine Zeile in das Logfile. Der Browser stellt darauf fest, dass er da noch ein paar Bilder, Style-Sheets usw braucht, damit die Seite vollständig ist und schickt weitere Anfragen an den Server - worauf dieser wieder weitere Zeilen ins Logfile schreibt.
  
Eine Seite kann also einen Hit erzeugen (wenn sie kein Bild usw enthält) oder hunderte.
Heißt: Die Zahl der Hits sagt fast nichts aus.
  
Dateien - Files
Die meisten Anfragen an den Server fordern, dass etwas an den anfragenden Client zurckgeschickt wird, also etwa eine HTML-Seite oder eine Grafik. Dann wird es als Datei/File gewertet und die Gesamtanzahl der Dateien wird heraufgezhlt.
 
Das Verhältnis von Hits zu Files liegt normalerweise bei 10 / 9 - also etwas mehr Hits: Es gibt auch Anfragen an den Server, die nur eine Antwort erfordern (zB das Änderungsdatum), diese werden nicht als Datei gezählt.
 
Die Anzahl der Files hängt vom Aufbau der Seiten ab.
  
Seiten - Pages
Im Unterschied zu Files/Dateien ist eine Seite/Page etwas, was HTML enthält - also: kein Bild, kein CSS usw.
 
Wichtig: Es kommt darauf an, welche Extensions in der Webalzer Konfiguration angegeben sind. Wenn Sie etwa aspx-Seiten haben, aspx aber nicht als Seite definiert ist werden diese Seiten nicht als "Seiten" gezählt, sondern nur als "Dateien". Das merken Sie daran, dass in der Sektion Entry/Exit-Pages diese Seiten nicht vorkommen. Dann stimmen die Statistiken nicht, es werden bei Pages und Visits zu niedrige Werte angezeigt. Nur Pages triggern Visits!
 
Interessant ist das Verhältnis Pages/Visits, es sollte zwischen 2/1und 5/1 liegen, je mehr umso besser. 1/1 heißt, dass Leute zufällig über die Site stolpern und sie sofort wieder verlassen. Mit 10 Pages pro Visit liegen Sie ziemlich gut.
 
Bei Seiten mit Frames müssen Sie berücksichtigen, dass sowohl das Frameset als auch jeder einzelne Frame eine Seite ist; bei 4 Frames haben Sie also 5 Page-Impressions auf der Startseite.
  
Besuche - Visits
Definition: Wenn ein Besucher mit seiner zugewiesenen IP-Adresse eine Seite/Page anfordert, wird die Zeit berechnet, die seit der letzten Anfrage vergangen ist. Ist die Zeitspanne größer als die konfigurierte "visit timeout"-Zeit von 30 Minuten oder wurde von diesem Besucher noch nie eine Anfrage gemacht, wird die Anfrage als neuer Visit vermerkt und die Zahl der Visits hochgezhlt.
 
Tatsächlich kann keine Logfile-Analyse wirklich sagen, wieviele Besucher/Visits Sie haben. Jedes Programm "schätzt" das etwas anders. Bei site-check.cc gibt Webalizer etwa 40% mehr Visits an als AWStats. Das liegt zum Teil daran, dass Webalizer die Suchmaschinen-Bots zu den Visits zählt, AWStats aber nicht. Mit einem PageRank von 5 wird eine Site nahezu täglich gespidert. Das kann ganz schön auftragen, wenn die Site wegen des speziellen Themas in Wahrheit wenige Besucher hat. ZB "Suchmaschinen-Optimierung" ist so ein Thema.
  
Es gibt sehr viele weitere Einflüsse, die Störungen verursachen können; Sie sollten die Zahlen nicht allzu genau nehmen, sondern hauptsächlich auf den zeitlichen Verlauf achten.
   
Rechner - Sites
Sites ist einfach die Anzahl der unterschiedlichen IP-Adressen im Analysezeitraum. Das hat nicht unmittelbar mit den Visits zu tun, das Verhältnis zu den Visits gibt aber Aufschluss über das Innen- und vor allem Außenleben der Website. siehe: Webalizer: Sites - was ist das?
  
kb - KBytes
Die Kilobyte-(kb) Menge zeigt den Umfang an Daten in kb, die vom Server im Analysezeitraum gesendet wurden. Diese Angaben sind sehr ungenau und als Zahl weitgehend uninteressant. Interessanter ist der zeitliche Verlauf, etwa in Bezug zu Pages.
<< zurück zur Übersicht